Führungskräfteberatung für den öffentlichen Sektor

Haben Sie schon eine greifbare Personalstrategie?

Einfach bessere Resultate erzielen

Aktive Zukunftsgestaltung vorantreiben – Mehrwert durch strategisches Personalmanagement schaffen
Mit Herzblut für die Personalarbeit im öffentlichen Dienst.

Sie möchten eine professionelle Beratung mit langjähriger Erfahrung, klarem Fokus und nachhaltigem Qualitätsanspruch?
Rolf Dindorf berät Sie in Bezug auf Ihre erfolgreiche strategische Personalarbeit, zeigt Ihnen mögliche Fußangeln und entwirft mit Ihnen eine passgenau Strategie. Auch bei der Umsetzung von Einzelschritten steht er Ihnen auf Wunsch als Begleiter zur Seite.

Strategisches Personalmanagement: Seien Sie dem Wandel voraus

Wie sieht die Führungskultur der Zukunft aus?

Legen Sie den Grundstein für noch besseres Arbeiten

Der Führungskräfteberater, der zu Ihnen passt?

Exemplarisch seien hier einige Gründe genannt, warum Einrichtungen und Unternehmen aus dem öffentlichen Sektor Rolf Dindorf einschalten:

  • Wir möchten unsere Zusammenarbeit im Team verbessern. Wie können wir unsere Beschäftigten dazu befähigen, mehr im „wir“ als im „ich“ zu denken?
  • Ein zentrales Thema für uns ist das mobile Arbeiten im Homeoffice. Viele unserer Teams arbeiten zum ersten dezentral und vernetzt.  Unsere Führungskräfte fragen sich, wie sie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen und daneben ihrer eigenen Arbeit nachgehen können. Welche Maßnahmen lassen sich ergreifen damit wir noch besser zusammenarbeiten? Können Sie uns behilflich sein beim Entwickeln von Abstimmungsprozessen im Team, leistungsfähiger Kommunikation aus der Ferne und gegenseitiger Motivation?
  • Unsere erfahrenen Führungskräfte sind daran interessiert wie agiles Arbeiten in bestehenden Strukturen umgesetzt werden kann. Könnten Sie uns in einem essentiellen Beitrag die Herausforderungen beispielsweise bereichsübergreifender Projektarbeit benennen und Handlungsempfehlungen vorstellen damit sich greifbare Resultate erzielen lassen?
  • Das Verhältnis zum Bürger gewinnt in Zeiten der Digitalisierung eine neue Bedeutung. Wie können wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserer Kreisverwaltung dazu befähigen, noch besser zum Dienstleister für Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen zu werden?
  • Könnten Sie uns dabei unterstützen eine strategisch verankerte Personalentwicklung in unserer Stadtsparkasse zu implementieren?
  • Die Digitalisierung der Landesverwaltung  wird zu einem grundlegenden Kulturwandel führen. Es geht dabei mehr als nur um technologische Lösungen. Wie bereiten wir unser Personal auf die Digitalisierungsprozesse vor? Wo kann unser Dezernat ganz konkret beim Personalentwicklungsprogramm ansetzen?
  • Der demographische Wandel macht uns in der Stadtverwaltung zunehmend zu schaffen. Eine erhebliche Zahl von Beschäftigten wird in den nächsten Jahren in den Ruhestand gehen. Wie geht man mit dem demographischen Wandel gezielt um? Wie können wir qualifiziertes Personal wie beispielsweise Ingenieure, Architekten, Controller oder Erzieher für uns gewinnen?Rolf Dindorf Führungskräfteberater Kaiserslautern Vortragsredner Führungskräftekonferenz
  • Gerade in der Pflege kämpft man erheblich mit der Mitarbeiterfluktuation. Fachkräfte muss man nicht nur finden – sondern auch binden. Womit können wir als Pflegeeinrichtung in den Bereichen Arbeitsstrukturen, Arbeitsbedingungen und Arbeitskultur noch besser werden? Haben Sie da Tipps abseits bekannter Pfade für uns?
  • Zwischen unseren älteren Arbeitnehmern und jüngeren Digital Natives knirscht es öfters. Welche Hilfsmittel können Sie uns für gut laufende altersgemischte Teamarbeit an die Hand geben?
  • Der demografische Wandel macht auch vor unseren Stadtwerken nicht halt. Wir möchten unser im Hinblick auf unser Nachwuchsführungsprogramm neu aufstellen. Könnten Sie uns mit Handlungs- und Lösungsansätzen helfen?
  • Wir stellen uns für die digitale Zukunft gerade neu auf. Weg von Top-down hin zu mehr Selbstverantwortung, Förderung von Kreativität, Leidenschaft und neuen digitalen Fähigkeiten sowie innovativen Umgang mit Technik. Wie entwickeln wir unsere Führungskultur zu einer agilen Verwaltung weiter? Was braucht es, damit dieses Ziel in absehbarer Zeit zu erreichen ist?
  • In unserem Pflegeheim springen immer wieder neue Pflegekräfte ab. Könnten Sie uns mit Tipps und Handwerksmitteln beim überarbeiten des Einarbeitungskonzeptes behilflich sein?
  • Wir möchten ein Führungskräfteprogramm auflegen mit dem Ziel, dass unsere Leitungen über dieselben Führungsinstrumente verfügen und eine gemeinsame Sprache sprechen. Inhaltlich soll das Konzept an New Work angelehnt sein. Stichworte sind für uns Zusammenarbeit und Vernetzung, Selbstorganisation, Fehlerkultur, Innovationsverwaltung sowie Feedbackkultur.