Im Schlafwagen löst man den demographischen Wandel nicht

Proaktiv handeln durch altersgemischte Teamarbeit

Stellen Sie die Weichen richtig in der Verwaltung

Braucht der öffentliche Dienst altersgemischte Teamarbeit?

Altersgemischte Teamarbeit Generationenmanagement

Was hat der demographische Wandel mit generationenübergreifender Teamarbeit in der öffentlichen Verwaltung zu tun?
Viel, denn die Mitarbeitenden werden älter. Gleichzeitig kommen die ersten jüngeren Mitarbeitenden der Generation Z in die Kommunal-, Landes – und Bundesverwaltungen.  Unterschiedliche Wertvorstellungen von der Arbeitswelt treffen aufeinander.
Die Führungskräfte im öffentlichen Sektor sind dazu aufgerufen eine sinnstiftende Verwaltungskultur zu ermöglichen die alle Generationen erfolgreich zusammenführt. Der Mix aus jungen Mitarbeitenden und erfahrenen Beschäftigten trägt zur Steigerung der Produktivität und Mitarbeitermotivation sowie dem Erhalt wertvollen Erfahrungswissens bei.

Der demographische Wandel im öffentlichen Dienst ist ein alter Hut – meinen Sie?

31,8

… der Mitarbeitenden scheiden in den nächsten zehn Jahren aus der Bundesverwaltung aus

25,2

… der Mitarbeitenden scheiden in den nächsten zehn Jahren aus der Landesverwaltung aus

29,4

… der Mitarbeitenden scheiden in den nächsten zehn Jahren aus der Kommunalverwaltung aus

25,9

… der Mitarbeitenden scheiden in den nächsten zehn Jahren aus der Sozialversicherung aus

Zentrale Ergebnisse des dbb Monitor öffentlicher Dienst · 2021

Sie möchten Informationen zur Generation Z?

Hier geht es weiter!
Hier geht es weiter!

Noch Zweifel?
Personalfakten für das strategische Personalmanagement der öffentlichen Hand

  • Bis 2030 gehen nahezu 1,5 Millionen Mitarbeitende in den Ruhestand
  • Jeder zweite Arzt im Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) geht im kommenden Jahrzehnt in Rente
  • 40% aller Juristen scheiden bundesweit bis 2030 aus dem Dienst aus
  • 123 Beschäftigte von 337 der Stadt Tönisvorst sind 50 Jahre und älter
  • Bis 2021 verliert Greifswald ein Fünftel der derzeit Beschäftigten
  • Ein Viertel der 410 Beschäftigten des Landratsamts Neuburg gehen innerhalb der nächsten zehn Jahre in Rente
  • 26,5% der Mitarbeiter in den deutschen Kommunalverwaltungen sind 55 und älter
  • Das Durchschnittsalter im öffentlichen Dienst liegt bei 45 Jahren
  • 5% der Beschäftigten sind unter 25 Jahre

Altersgemischte Teamarbeit in einer modernen Verwaltung?

Die gute Nachricht: “Jung und Erfahren – Hand in Hand” ist machbar!

Damit Sie sicher im Sattel sitzen

Warum macht altersgemischte Teamarbeit in der Verwaltung Sinn?

Die richtige innere Einstellung seitens der Führungskräfte ist die wichtigste Voraussetzung für die erfolgreiche Verwirklichung altersgemischter Teamarbeit. Wer die Generationen Y und Z verklärt und ältere Mitarbeitende geringschätzt ist auf dem Holzweg.  Eine sinnstiftende und demografiesensible Führungskultur trägt den Interessen aller Generationen in der öffentlichen Hand Rechnung.

Generation Z und ältere Mitarbeitende – Hand in Hand: Personelle Nachhaltigkeit in der Sozialversicherung setzt eine erfolgreiche Partnerschaft zwischen der Generation Z und erfahrenen Mitarbeitenden voraus. Dieser Schulterschluss gelingt nur, wenn Führungskräfte und Personalverantwortliche den Mannschaftsgeist gezielt fördern. Beispielsweise vermittelt ein junger Mitarbeitender seinem älteren Kollegen wie das neueste PC-Programm angewendet wird. Diese wiederum erläutert ihm sein Wissen im Umgang mit schwierigen Kunden. Die Kunst einer produktiven und effektiven Führungskultur liegt im Erkennen, Nutzen und erfolgreichen Mischens dieser unterschiedlichen Leistungspotentiale.
Haben Sie auch mal über ein ein gezieltes Anreiz- und Motivationssystem zum Fördern altersgemischter Teamarbeit nachgedacht?
„Welch ein Fürst, der es versteht, die Talente um sich zu versammeln“ (Goethe)

Altersgemischte Teamarbeit ist jedoch kein Selbstzweck in der Kommunalverwaltung. Warum soll ein altersgemischtes Team z.B. bei  Rettungskräften, Polizisten, Lehrern, Vermessungstechnikern oder Radverkehrsplanern gebildet werden? Das Sichern von Erfahrungswissen, das gewinnbringende Verbessern des Arbeitgeberimages, das Vorantreiben des digitalen Wandels, die Förderung der Mitarbeitermotivation sowie eine effizientere Arbeitskultur schaffen eine robuste Arbeitssituation. Der Schlüssel zum gelingen des Generationenmixes liegt in der engagierten Begleitung durch die Personalabteilung und Führungskräfte.
Höchste Zeit somit zum Handeln!

Jetzt ist die richtige Zeit zu handeln

Lassen Sie uns gemeinsam die altersgemischte Teamarbeit vielversprechend angehen!

Für eine zukunftsfähige und attraktive Verwaltung: 0631 6259657 oder Mail

Jetzt ist die richtige Zeit zu handeln